Callcenter Suche (1/3)

 

Sprache in Text umwandeln - wofür?

Haben Sie schon mal nach Voice-Files gesucht? Wurde bei den letzten 4.000 Telefonaten der Hotline in Ihrem Softwareunternehmen vom Agenten auf die neue Version 5.X hingewiesen? 

cover 02 2014Können Sprachdialogsysteme Anrufgründe durch automatisierte Dialoge vorselektieren? Wo ist der Unterschied zwischen Stimm- und Spracherkennung? Welche Anwendungsgebiete gibt es und welche wird es geben?

 „Der Müller mahlt – der Maler malt“

Was können Spracherkenner erkennen? Welche Systeme gibt es zu welchem Preis? Ersetzt unsere Stimme irgendwann das PIN- oder gar TAN-verfahren? All diese Fragen stellten sich die Redakteure vom SQUT® – all diese Fragen werden in dieser Ausgabe beantwortet! Die Recherche nach den Antworten hat uns mit Ingenieuren, Politikern, Künstlern und Customer Care Verantwortlichen an einen Tisch gebracht. Die Wahrnehmungen zum Thema Speech2Text sind höchst unterschiedlich – aber in einem waren sich alle einig: Funktionierende Kommunikation verlangt die menschliche Stimme, die Weiterverarbeitung von Voice verlangt einen Medienwechsel und die Konvertierung zu Text. Daraus entstand auch unser neues Format: SQUTvoicetm. Unser Fachmagazin gibt es künftig also auch als Hörversion unter www.squt.de und wir entwickeln die erste Suchmaschine, die gesprochene Inhalte findet. Zauberhaft! 

 

 Ich wünsche allen Lesern viel Spaß und neue Erkenntnisse
 Ihr Dennis Schottler